Th. Krätschmer Bootsausstatter Berlin

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Thomas Krätschmer Bootsausstatter Berlin

§ 1 Geltung für Verbraucher und Begriffsdefinitionen:

  • Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
  • Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
  • Für alle uns erteilten Aufträge – auch die zukünftigen – gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch wenn der Auftrag des Kunden abweichende Bedingungen enthält. Solche Bedingungen gelten als ausdrücklich widersprochen und ausgeschlossen.
  • Die Abbildungen auf unserer Internetpräsenz www.bootsausstatter-berlin.de ähneln dem Original, sind aber nicht identisch.

§ 2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes:

  • Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unsere Internetpräsenz https://www.bootsausstatter-berlin.de/.
  • Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
    Th. Krätschmer Bootssausstatter Berlin
    Inhaber: Thomas Krätschmer
    Hauptstraße 68
    14789 Wusterwitz
    Deutschland
    Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE258993331

    zustande.
  • Die Präsentation der Waren auf unserer Internetpräsenz stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.Achtung: Bei Sperrholz- und Stabdeckplatten gilt: Das erstgenannte Maß auf der Produktbeschreibung bezieht sich auf die Maser-/Aderrichtung.Annahmeerklärungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen und Nebenabreden, die vor oder bei Vertragsabschluss getroffen werden. Unsere Angestellten sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen oder mündliche Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen.
  • Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unsere Internetpräsenz: Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.bootsausstatter-berlin.de/elements/agb einsehen.

§ 3 Datenschutz:

  • Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).
  • Sie können unsere Internetseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, der Name Ihres Internet Service Providers, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC, die Seite von der aus Sie uns besuchen sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
  • Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung, Rückabwicklung eines Kaufvertrages, bei Eröffnung eines Kundenkontos oder bei Registrierung für unseren Newsletter werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.
  • Bei der Bestellung erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Die Bereitstellung der Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertrag geschlossen werden kann. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispielsweise Empfänger folgender Kategorien: Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Warenwirtschaftsdienstleister, Diensteanbieter für die Bestellabwicklung, Webhoster, IT-Dienstleister und Dropshipping Händler. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.
  • Wir sichern unsere Internetseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit Anderen nutzen.
  • Wir verwenden Cookies zu dem Zweck, Informationen über die Nutzung unseres Webangebotes zu erhalten, zu statistischen Zwecken sowie zur Verwaltung Ihres Warenkorbes. Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Ob Cookies gesammelt werden können, bestimmen Sie selbst, indem Sie Ihren Browser in der Weise einstellen, dass Sie vor dem Speichern eines Cookies informiert werden und eine Speicherung erst erfolgt, wenn Sie dies ausdrücklich akzeptieren.
  • Bei Anmeldung für unseren Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse mit Ihrer Einwilligung ausschließlich für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.
  • Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.
  • Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:

    Th. Krätschmer Bootssausstatter BerlinInhaber: Thomas Krätschmer
    Hauptstraße 68
    14789 Wusterwitz
    Deutschland
    Tel.: 004933839 713535
    info@bootsholz.de
  • Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

§ 4 Preise, Zahlung, Fälligkeit, Verpackungs- und Versandgebühren:

  • Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Verpackungs- und Versandkosten. Diese werden bei der Bestellung separat angezeigt. Die angegebenen Preise gelten ab Lager Wusterwitz. Preisänderungen und technische Änderungen behalten wir uns vor, wenn wir selbst mit erheblichen Kostensteigerungen im Arbeitsentgelt-, Rohstoff- oder einem kalkulationswesentlichen Bereich belastet werden. Der Mindestbestellwert für Exportaufträge beträgt € 75,00 excl. Fracht, Verpackung und MwSt. Unsere Rechnungen sind in Euro zahlbar.
  • Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, PayPal, Rechnung und Barzahlung. Bei der Zahlungsart Rechnung behalten wir uns eine Ablehnung der Zahlungsart vor. Versand außerhalb Deutschlands erfolgt grundsätzlich nicht gegen Rechnung.
  • Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.
  • Versandgebühren in € für Europa (geographisch) zuzügl. MwSt.
    Gewicht bisBeNeLuxFrankreichSlowenien
     DänemarkGroßbritannienUngarn
     ÖsterreichItalien 
     SlowakeiMonaco 
     TschechienPolen 
        
    5 kg15,0018,0020,00
    10 kg18,0021,0023,00
    15 kg21,0023,0025,00
    20 kg23,0025,0028,00
    25 kg25,0028,0031,00
    31,5 kg28,0030,0035,00
        
    Gewicht bisIrlandSpanienNorwegen
     FinnlandPortugalSchweiz
     SchwedenEstlandSonstige
      Lettland 
      Litauen 
      Bulgarien 
    5 kg27,0028,0035,00
    10 kg30,0032,00bitte anfragen
    15 kg33,0035,00bitte anfragen
    20 kg35,0040,00bitte anfragen
    25 kg38,0044,00bitte anfragen
    31,5 kg40,0048,00bitte anfragen

    Die Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht zurückgenommen.
    In der Regel versenden wir mit GLS und DHL. Die Versandkosten ins europäische Ausland entnehmen Sie bitte der oben stehenden Tabelle. Ggf. entstehende Zollgebühren werden separat errechnet und können vorab erfragt werden. Der Versand von Sperrholzplatten in Formaten größer als 124 x 80 cm erfolgt mit einer Spedition. Sie sind deshalb dazu verpflichtet, bei der Bestellung die Versandart Spedition auszuwählen. Bei Abnahme von größeren Mengen bitten wir um Ihre Anfrage. Wir unterbreiten Ihnen dann gerne ein Angebot.

§ 5 Lieferumfang

  • Angaben über Maße, Gewicht, Farbe, Material, Ausstattung u.ä. sind nur annähernd, soweit sie in der Auftragsbestätigung nicht ausdrücklich als verbindlich zugesichert bezeichnet werden.
    Maßanfertigungen werden nach den vom Kunden vorgelegten Zeichnungen und Maßangaben hergestellt. Dieser ist für die Richtigkeit der angegebenen Daten ausschließlich verantwortlich.
    Rücknahme von Sonderanfertigungen, Sonderbestellungen und zugeschnittenen Waren ist ausgeschlossen, soweit dem Verkäufer nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei der Anfertigung nachgewiesen wird (Vgl. hierzu auch Ausschluss des Widerrufsrechts, § 7 dieser Vereinbarung).
    Holz ist ein Naturprodukt. Natürliche Farb- und Strukturunterschiede, Wirbeleinschlüsse und leichte Krümmungen und Drehwuchs sind natürlich und deshalb zu tolerieren und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Sperrholz ist nicht verzugsfrei. Der Verwurf stellt deshalb ebenfalls keinen Reklamationsgrund dar.
    Durch den Sägeschnitt können Sägeschnittverluste von 3-4 mm entstehen, wodurch sich die angegebenen Maße um diesen Wert verkleinern können. Dies ist zu tolerieren und stellt keinen Reklamationsgrund dar.

§ 6 Lieferung

  • Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätestens innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.Bei den Stabdeckplatten kann es je nach Verfügbarkeit bis zu 30 Tagen dauern, bei Backkistendeckeln, Teakdecks und Einzelanfertigungen ebenfalls bis zu 30 Tagen. Dies liegt daran, dass diese Produkte erst nach Eingang der Bestellung angefertigt werden und wir auch auf die Einhaltung von Lieferfristen Dritter angewiesen sind.
    Die Lieferfrist verlängert sich bei Lieferverzug im Falle höherer Gewalt, etwa bei Bränden, Streiks oder staatlichen Import- und Exportbeschränkungen. Wir sind dann auch berechtigt, vom nicht erfüllten Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten.Eine Versicherung der Waren erfolgt nur auf ausdrückliches Verlangen und auf Kosten des Käufers, auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist.
    Bei Nichtannahme von Warensendungen trägt der Besteller die hierdurch entstandenen Kosten.
    Bei Nichtannahme von Warensendungen trägt der Besteller die hierdurch entstandenen Kosten.
  • Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§ 7 Eigentumsvorbehalt:

  • Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren vor, bis alle, auch bedingt und künftig entstehende Verbindlichkeiten des Käufers, erfüllt sind.
    Eine Pfändung dieser Ware durch Dritte muss der Besteller dem Lieferer unverzüglich bekannt geben.
    Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, sind Weiterveräußerungen nur im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zulässig. Der Kunde tritt seine Ansprüche aus der Veräußerung der unter Eigentumsvorbehalt gekauften Ware in den Betrag an uns ab, der dem Wert, wie aus der Rechnung ersichtlich entspricht. Gleiches gilt für den Käufer aus Vernichtung oder Beschädigung der Vorbehaltsware im Versicherungsfall.

§ 8 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher:

Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Thomas Krätschmer Bootsausstatter Berlin
Hauptstraße 68
14789 Wusterwitz
info@bootsausstatter-berlin.de
info@bootsholz.de
Tel. 0333839 713535

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse der Verbrauchers zugeschnitten sind (betrifft Sperrholzplatten, Teakstabdeckplatten, Leisten), und zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde (betrifft ggf. Kleb- und Dichtstoffe, Lacke).

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
Thomas Krätschmer
Bootsausstatter Berlin
Hauptstraße 68
14789 Wusterwitz
info@bootsausstatter-berlin.de
info@bootsholz.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)
_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________
(*) Unzutreffendes streichen.

§ 10 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen. Bitte beachten Sie zudem die Regelungen in § 4 dieser Vereinbarung.

§ 11 Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Thomas Krätschmer Bootsausstatter Berlin

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich: Unternehmer

  • Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen der Firma Th. Krätschmer Bootssausstatter Berlin, Hauptstraße 68, 14789 Wusterwitz.
  • Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
  • Das Warenangebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer, also an natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
  • Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Webseite https://www.bootsausstatter-berlin.de/elements/AGB abrufen und ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss:

  • Alle Angebote auf unseren Internetseiten sind unverbindlich und freibleibend. Dies gilt insbesondere bei Preisen und Abbildungen. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
  • Mit der Bestellung einer Ware bei uns im Online-Shop erklärt der Unternehmer verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, dass in der Bestellung gegenüber uns oder gegenüber einem unserer Vertreter liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Unternehmer erklärt werden. Sofern der Unternehmer nicht im Online-Shop bestellt, sondern fernmündlich (Telefon/E-Mail/Post) eine Anfrage an uns richtet, senden wir ein Angebot zu. Dieses ist für den dort angegebenen Zeitraum rechtsverbindlich.
  • Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung durch ein Hindernis verursacht wird, welches nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäfts mit unserem Zulieferer. Der Unternehmer wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird, soweit bereits erbracht, unverzüglich zurückerstattet.
  • Bei Nichteinhaltung der Lieferzeit kann der Unternehmer schriftlich eine Nachfrist von mindestens 14 Tagen setzen. Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist ist eine weitere Frist von mindestens 10 Tagen zu setzen. Ist auch diese Nachfrist fruchtlos verstrichen, so kann der Unternehmer vom Kaufvertrag zurücktreten. Ein Schadensersatzanspruch kommt nicht in Betracht, es sei denn, die Verzögerung beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns oder einem unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 3 Preise, Zahlung, Fälligkeit, Versandgebühren:

  • Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten. Die angegebenen Preise gelten ab Lager Wusterwitz, beziehen sich auf die Lieferung innerhalb Deutschlands mit Ausnahme von Insellieferungen und beinhalten den Verpackungsaufwand. Preisänderungen und technische Änderungen behalten wir uns vor, wenn wir selbst mit erheblichen Kostensteigerungen im Arbeitsentgelt-, Rohstoff- oder einem kalkulationswesentlichen Bereich belastet werden. Der Mindestbestellwert für Exportaufträge beträgt € 75,00 excl. Fracht, Verpackung und MwSt. Unsere Rechnungen sind in Euro zahlbar.
  • Der Unternehmer hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, PayPal, Rechnung und Barzahlung. Bei der Zahlungsart Rechnung behalten wir uns eine Ablehnung der Zahlungsart vor. Versand außerhalb Deutschlands erfolgt grundsätzlich nicht gegen Rechnung.
  • Hat der Unternehmer die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.
  • Versandgebühren in € für Europa (geographisch) zuzügl. MwSt.
    Gewicht bisBeNeLuxFrankreichSlowenien
     DänemarkGroßbritannienUngarn
     ÖsterreichItalien 
     SlowakeiMonaco 
     TschechienPolen 
        
    5 kg15,0018,0020,00
    10 kg18,0021,0023,00
    15 kg21,0023,0025,00
    20 kg23,0025,0028,00
    25 kg25,0028,0031,00
    31,5 kg28,0030,0035,00
        
    Gewicht bisIrlandSpanienNorwegen
     FinnlandPortugalSchweiz
     SchwedenEstlandSonstige
      Lettland 
      Litauen 
      Bulgarien 
    5 kg27,0028,0035,00
    10 kg30,0032,00bitte anfragen
    15 kg33,0035,00bitte anfragen
    20 kg35,0040,00bitte anfragen
    25 kg38,0044,00bitte anfragen
    31,5 kg40,0048,00bitte anfragen
        

    Die Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und nicht zurückgenommen.
    In der Regel versenden wir mit GLS oder DHL. Die Versandkosten ins europäische Ausland entnehmen Sie bitte der oben stehenden Tabelle. Ggf. entstehende Zollgebühren werden separat errechnet und können vorab erfragt werden. Der Versand von Sperrholzplatten in Formaten größer als 124 x 80 cm erfolgt mit einer Spedition. Sie sind deshalb dazu verpflichtet, bei der Bestellung die Versandart Spedition auszuwählen. Bei Abnahme von größeren Mengen bitten wir um Ihre Anfrage. Wir unterbreiten Ihnen dann gerne ein Angebot.

§ 4 Lieferung – Gefahrübergang :

  • Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätestens innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. Bei den Stabdeckplatten kann es je nach Verfügbarkeit bis zu 30 Tagen dauern, bei Backkistendeckeln, Teakdecks und Einzelanfertigungen bis zu 30 Tagen. Dies liegt daran, dass diese Produkte erst nach Ein gang der Bestellung angefertigt werden und wir auch auf die Einhaltung von Lieferfristen Dritter angewiesen sind.Die Lieferfrist verlängert sich bei Lieferverzug im Falle höherer Gewalt, etwa bei Bränden, Streiks oder staatlichen Import- und Exportbeschränkungen. Wir sind dann auch berechtigt, vom nicht erfüllten Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Eine Versicherung der Waren erfolgt nur auf ausdrückliches Verlangen und auf Kosten des Käufers, auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart ist.
  • Bei Nichtannahme von Warensendungen trägt der Besteller die hierdurch entstandenen Kosten.
  • Der Versand erfolgt ausschließlich auf Rechnung und Gefahr des Unternehmers. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über. Roll- und Zustellungsgelder am Empfangsort gehen zu Lasten des Empfängers. Kisten, Kartons- und sonstiges benötigtes Verpackungsmaterial werden zu reinen Selbstkosten berechnet und nicht zurückgenommen.
  • Der Übergabe steht es gleich, wenn der Unternehmer im Verzug der Annahme ist.
  • Gibt der Unternehmer keinen besonderen Versandwunsch an, so versenden wir die Ware nach dem uns geeignet erscheinenden Versandweg.
  • Festgestellte Transportschäden sind unverzüglich anzuzeigen und die Ware ist mit einer Anerkenntniserklärung der Spedition, Post, Bahn oder eines sonstigen Paketdienstes sowie einer Abtretungserklärung des Unternehmers an uns einzusenden. Hiernach kann eine Ersatzlieferung durch uns erfolgen, soweit die Voraussetzungen einer Inanspruchstellung des Transportunternehmens gegeben sind und der Unternehmer alle hierfür erforderlichen Unterlagen und Informationen überreicht hat.

§ 5 Annahmeverzug :

  • Gerät der Unternehmer mit seiner Verpflichtung, die Ware bei ordnungsgemäßer Bereitstellung anzunehmen, in Verzug, so sind wir berechtigt, nach Ablauf einer Nachfrist von mindestens 10 Tagen Schadensersatz zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten.

§ 6 Lieferumfang:

  • Angaben über Maße, Gewicht, Farbe, Material, Ausstattung u.ä. sind nur annähernd, soweit sie in der Auftragsbestätigung nicht ausdrücklich als verbindlich zugesichert bezeichnet werden.
    Maßanfertigungen werden nach den vom Kunden vorgelegten Zeichnungen und Maßangaben hergestellt. Dieser ist für die Richtigkeit der angegebenen Daten ausschließlich verantwortlich.
    Rücknahme von Sonderanfertigungen, Sonderbestellungen und zugeschnittenen Waren ist ausgeschlossen, soweit dem Verkäufer nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei der Anfertigung nachgewiesen wird.
  • Holz ist ein Naturprodukt. Natürliche Farb- und Strukturunterschiede, Wirbeleinschlüsse und leichte Krümmungen und Drehwuchs sind natürlich und deshalb zu tolerieren und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Sperrholz ist nicht verzugsfrei. Der Verwurf stellt deshalb ebenfalls keinen Reklamationsgrund dar.
  • Durch den Sägeschnitt können Sägeschnittverluste von 3-4 mm entstehen. Diese sind zu tolerieren und stellen keinen Reklamationsgrund dar.

§ 7 Zahlungsbedingungen, Aufrechnung, Verzug:

  • Nach Auslieferung der Ware an den Unternehmer wird die Rechnung erstellt. Auf den reinen Warenwert gewähren wir bei Zahlung innerhalb von sieben Tagen 2 % Skonto, sofern nicht bereits ein anderer Rabatt gewährt wurde (keine Kumulierung von Rabatten). Bei Zahlung innerhalb von 30 Tagen ist der Rechnungsbetrag netto ohne jeden Abzug fällig. Als Zahlungstag gilt der Tag, an dem wir über das Geld verfügen können. Ein Skontoabzug ist unzulässig, wenn noch Forderungen aufgrund mindestens noch einer weiteren bereits fälligen Rechnung offen stehen.
  • Beim Versendungskauf versteht sich der Kaufpreis zuzüglich der Transportkosten.
  • Der Unternehmer hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch uns anerkannt wurden. Der Unternehmer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
  • Tritt Zahlungsverzug ein, so sind wir berechtigt, den Unternehmer von weiteren Lieferungen, auch wenn Sie bereits bestätigt worden sind, auszuschließen und ein entsprechendes Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen. In Ausnahmefällen, insbesondere wenn der Unternehmer dringend auf die Belieferung angewiesen ist, was dieser nach Geltendmachung des Zurückbehaltungsrechts unverzüglich anzuzeigen und zu belegen hat, wird nach bereits erteilter Bestätigung durch uns eine Belieferung nach Vorkasse oder per Nachnahme erfolgen.
  • Gerät der Unternehmer in Zahlungsverzug, ist er zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Außerdem besteht ein Anspruch auf Zahlung einer Pauschale in Höhe von 40,- EUR. Die Geltendmachung weiteren Schadensersatzes bleibt vorbehalten.

§ 8 Eigentumsvorbehalt:

  • Wir behalten uns an allen von uns gelieferten Waren das Eigentum vor, bis der Unternehmer sämtliche Forderung aus der laufenden Geschäftsbeziehung vollständig beglichen hat.
  • Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuveräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.
  • Der Unternehmer ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, hat der Unternehmer diese auf eigene Kosten regelmäßig durchzuführen.
  • Der Unternehmer ist verpflichtet, uns einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwa im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen oder die Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen. Der Unternehmer verpflichtet sich weiterhin bei Pfändungen der Vorbehaltsware oder von an uns abgetretenen Forderungen durch Dritte, den Pfändenden sowie den eingeschalteten Vollstreckungsorganen mündlich sowie schriftlich sofort auf unsere Rechte (Eigentumsvorbehalt) hinzuweisen und auch sonst alles zur Wahrung unserer Rechte zu unternehmen. Einen Besitzwechsel der Ware sowie den eigenen Wohnsitz- bzw. Standortwechsel hat uns der Unternehmer, soweit noch Eigentumsvorbehalt besteht, ebenfalls unverzüglich anzuzeigen. Der Unternehmer hat jederzeit auf Verlangen nachzuweisen, wo sich die Vorbehaltsware befindet.
  • Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Unternehmers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Abs. 3 und 4 dieser Bestimmung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.
  • Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets im Namen und im Auftrag für uns. Erfolgt eine Verarbeitung mit Gegenständen, die uns nicht gehören, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware zu den sonstigen verarbeiteten Gegenständen. Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen vermischt ist.

§ 9 Gewährleistung:

  • Für Mängel an der Ware wird zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung geleistet. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.
  • Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, kann der Unternehmer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Unternehmer jedoch kein Rücktrittsrecht zu.
    Der Unternehmer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, d.h. spätestens am zweiten Tag nach dem Erhalt der Ware, und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 4 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
  • Wählt der Unternehmer wegen eines Mangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Unternehmer nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Unternehmer, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich dann auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn wir oder einer unserer Erfüllungsgehilfen die Vertragsverletzung grob fahrlässig, vorsätzlich oder gar arglistig verursacht haben.
  • Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Diese Beschränkung gilt nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aus der Verletzung einer wesentlicher Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf sowie für Ansprüche aufgrund von sonstigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verwenders oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. § 5 Abs. 2 bleibt unberührt.
  • Als Beschaffenheit der Ware gilt grundsätzlich nur die Produktbeschreibung von unserer Seite oder des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisungen oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsgemäße Beschaffenheitsangabe dar.
  • Erhält der Unternehmer eine mangelhafte Montageanleitung, sind wir lediglich zur Lieferung einer mangelfreien Montageanleitung verpflichtet und dies auch nur dann, wenn der Mangel der Montageanleitung der ordnungsgemäßen Montage entgegensteht.
  • Garantien im Rechtssinne erhält der Unternehmer durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

§ 10 Haftung:

  • Unbeschränkte Haftung: Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.
  • Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Unternehmer regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist mit Ausnahme für Personenschäden ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 11 Datenschutz:

  • Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).
  • Sie können unsere Internetseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, der Name Ihres Internet Service Providers, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC, die Seite von der aus Sie uns besuchen sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.
  • Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung, Rückabwicklung eines Kaufvertrages, bei Eröffnung eines Kundenkontos oder bei Registrierung für unseren Newsletter werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.
  • Bei der Bestellung erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Die Bereitstellung der Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass kein Vertrag geschlossen werden kann. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. b DSGVO und ist für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen oder Dienstleister derer wir uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bedienen. Neben den in den jeweiligen Klauseln dieser Datenschutzerklärung benannten Empfängern sind dies beispielsweise Empfänger folgender Kategorien: Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Warenwirtschaftsdienstleister, Diensteanbieter für die Bestellabwicklung, Webhoster, IT-Dienstleister und Dropshipping Händler. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.
  • Wir sichern unsere Internetseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit Anderen nutzen.
  • Wir verwenden Cookies zu dem Zweck, Informationen über die Nutzung unseres Webangebotes zu erhalten, zu statistischen Zwecken sowie zur Verwaltung Ihres Warenkorbes. Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Ob Cookies gesammelt werden können, bestimmen Sie selbst, indem Sie Ihren Browser in der Weise einstellen, dass Sie vor dem Speichern eines Cookies informiert werden und eine Speicherung erst erfolgt, wenn Sie dies ausdrücklich akzeptieren.
  • Bei Anmeldung für unseren Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse mit Ihrer Einwilligung ausschließlich für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.
  • Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.
  • Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:
    Th. Krätschmer Bootssausstatter Berlin
    Inhaber: Thomas Krätschmer
    Hauptstraße 68
    14789 Wusterwitz
    Deutschland
    Tel.: 004933839 713535
    info@bootsholz.de
  • Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Webseiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Websites übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

§ 12 Schlussbestimmungen:

  • Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  • Ist der Unternehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder dessen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt bei der Klageerhebung nicht bekannt ist.
Stand der AGB August 2018